Betreff: Wie weit fährt Ihr um Eure lieblings Ladie zu besuchen?

Reeka - Massagefee
5
- Sex in Basel

6. Mai 2018 01:49


Verschiedene Menschen, verschiedene Vorlieben, verschiedene Neigungen... Doch wie weit ist bereit ein Gentleman zu fahren um die Ladie seine Wahl zu besuchen?  

Aus eigene Erfahrung weiss ich, dass die Bündner auch  mal in den "Züricher Gewässern fremd fischen", aber auch die Züricher verlegen gern "Ihr Jadtrevier nach Bündnerländle"  , dass aber ein Bündner sich nach Aargau "verirrt" kommt schön seltener vor...

Daher interessiert mich wie das stärkere Geschlecht darüber denkt, wie lang darf der Weg zum Glück denn sein?


Bin gespannt auf die Antworten von "unseren" Gentlemans   

Sinnliche CH Milf Anna
4
- Sex in Wohlen

6. Mai 2018 03:25


Hoi reeka:) bin zwar nicht das stärkere geschlecht☺️ Aber kann von mir als standfeste aargauerin sagen dass von sehr weit angefahren wird:) ich habe tessiner, genfer, viele berner und luzerner, zürcher ebenso stark vertreten. Basler und zuger ah und thurgau st gallen hab ich auch paar:) dann hab ich noch deutsche grenzgänger und sogar einen franzosen der die grenze überquert.. fazit: sie fahren sehr weit wenn sie sicher sind die richtige gefunden zu haben

Mistress Alegra
4
- Sex in Uster

6. Mai 2018 06:37


Kann mich der lieben Anna da nur anschliessen :-)

Titleist
4
- Member aus Zürich

6. Mai 2018 08:35


hi Reeka, das ist eine gute frage. also wenn ich die Ladie kenne und ich lust auf sie verspühre, dann fahre ich sehr weit, kann mich auch mal ins Bündnerland verschlagen. es ist doch toll, wenn man weiss, was einem erwartet. nette Ladie, guter service, was will man mehr. mir kommts auf die Ladie draufan und nicht die ortschaft, wo sie arbeitet. aber wichtig ist mir, dass sie diskret und privat besuchbar ist. ich mag keine clubs und laufhäuser. wünsche dir einen schönen sonntag

Verwöhnoase Wild
5
- Bassersdorf Sex Club

6. Mai 2018 10:23


Guten morgen allerseits

Auch wir haben nette Herren aus der ganzen Schweiz, die für die richtige Dame gerne weiter fahren. Die längste Anfahrt haben zwei Herren aus dem Tirol und einer aus dem Schwarzwald, die uns einmal pro Monat für jeweils vier bis sechs Stunden besuchen. So lohnt sich der weite Weg auf jeden Fall.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag, Gruss Petra

onyx
1
- Member aus Brugg

6. Mai 2018 10:58


Ich fahre nicht gerne lange Strecken um eine Dame zu besuchen. Meine Faustregel ist ungefähre Fahrzeit (beide Wege) = gebuchte Zeit bei der Dame. Mir käme es nie in den Sinn Weiter als in Nachbarkantone zu fahren. Da spare ich mir das Geld und warte bis die Dame wieder in der Nähe ist.

Sinnliche CH Milf Anna
4
- Sex in Wohlen

6. Mai 2018 11:21


@ Mistress Alegra wenn ich ein Sklave/diener/unterwürfiger wäre würde ich auch eine welt für dich fahren  du bist sehr interessant und aber auch sehr speziell!

@ Verwöhnoase Wild genau Petra, ihr seid auch immer am gleichen ort. und oft wie ich gesehen habe auch die gleichen Damen welche kommen und gehen. darum nehmen sie die fahrt in kauf wenn ihre Herzdame da ist. ich bin auch immer am gleichen ort. darum ist es für den Grossteil kein Problem.. oder ich zumindest spüre von denen die wegen der strecke nicht kommen können nicht viel.. 

@shark75 ich verstehe dich ebenfalls sehr gut, wie du sagt, job Familie Mobilität spielen bei der fahrt denk ich mal eine riesenrolle. denn je nachdem wird es halt schon schwer. 

@onyx in einem forum hast du mal komentiert dass du bei mir gewesen seist und ich gut blase   also gehe ich davon aus dass du schon mal bei mir warst, obwohl ich leider nicht weiss wer hinter dem pseudo hier steckt. aber Brugg wäre mir wahrlich nicht sehr weit.. 


Mistress Alegra
4
- Sex in Uster

6. Mai 2018 11:46


Liebe Anna, ich bin bi und stehe auch auf Ladies *schmunzel. Dies nur mal so am Rande bemerkt, auch wenn's hier nicht um das geht ;-)

Sinnliche CH Milf Anna
4
- Sex in Wohlen

6. Mai 2018 12:02


Alegra:) ts und bi... das zweite wusste ich nicht aber hab ja geschrieben sehr interessant und speziell:)

Arielle
5
- Sex in Igis

6. Mai 2018 12:15


In Luzern kommen zu mir hauptsächlich von Zürich und Aargau, Zug Kantonen. Aus Luzern und NW OW UR selber nur ganz wenige Gäste und dann nur für Bizarr/SM. Und noch sonst aus BaselSchwyz, Graubünden, Bern aber auch manchmal von Wallis, Neuchatel und extra aus Lichtenstein oder auch von Konstanz, Thurgau, Schaffhuss, St Gallen. Einmal jemand nur für eine Stunde von Berlin mit dem Zug (hat mich aber das erste mal besucht, war kein Stammi) gekommen. Die luzerner fahren gar nicht gerne, möchten auch oft nur autosex oder Hausbesuche (was ich nicht biete) und halten ihre Termine nicht. Von luzerner Stammgäste vielleicht 10% nach Nachbarkanton und nur einer nach Winterthur gefahren. 

Die zürchers sind die beste "Autofahrer", kommen nach Graubünden, Wallis, Solothurn, und die von Romandie fahren auch ganz weit gerne und eigentlich nach überall. Ich war noch nicht in vielen kantonen kann nur diesen ...

Zu meiner Freundin hat ein berner extra nach St Margrethen gefahren nur für ne quicky. :"D

Zu mir kommen oft von sehr weit, deswegen halte ich immer meine Termine, mache nie Doppelbuchungen. Wenn jemand es verpasst landet auf schwarze Liste...

Die katolische Kantonen (Luzern, Wallis) sind nicht so seriös mit deb Termine, fahren nicht gerne, sind zu spontan, und wenn es Feiertage hat kommt keiner. Die reformierte sind OK, die protestantische Kantonen noch besser, auch bei Feiertagen kommen viele und fahren gerne.