Betreff: RESPEKT

Richter
1
- Member aus Zürich

12. April 2019 00:15


Achtung und Respekt sind wichtige Zutaten unserer Komunikation. Doch was ist Respekt und hast du Respekt vor anderen Menschen?


Wenn wir unser Gegenüber als gleichwertig betrachten und seine Person achten - das ist Respekt. Doch Respekt ist nicht gleichbedeutend mit Gehorsam, wir können die  Meinung eines anderen achten und trotzdem anderer Meinung sein.

Ich habe mir erlaubt eine Liste zu erstellen und freue mich auf Ergänzungen:


1.Jede andere Person hat die gleichen Rechte wie ich.

2.Jede andere Person hat den gleichen Wert wie ich.

3.andere Person hat das Recht auf ihre eigene Sichtweise, ihre ganz persönlichen Wertvorstellungen und ihre Eigenheiten.

4.Jede andere Person hat Grosses oder Besonderes geleistet. Sie hat meine Bewunderung, Wertschätzung und Hochachtung verdient.



Marco
1
- Member aus Zug

12. April 2019 06:13


Ich möchte folgendes ergänzen:

1. Um respektiert zu werden, solltes du konstruktive Kritik positiv aufnehmen

2. Um respektieert zu werden, solltest du dich aktiv in Geschehen einbringen

3. Wichtig ist ausserdem, dass du zu deinen Fehlern, Entscheidungen und Werten stehst

Es gibt sicher noch weitere Ergänzungen

Boris
1
- Member aus Wetzikon

12. April 2019 07:58


Richter,

Genau auf den Punkt. TOP!


Marco,

1.)"Um respektiert zu werden solltest du dich aktiv im Geschehen einbringen"???? - ist das dein Ernst? Also du respektierst nur Leute, die sich hier aktiv beteiligen und mit anderen gehst du respektos um?


2.)"Wichtig ist ausserdem, dass du zu deinen Fehlern, Entscheidungen und Werten stehst"???? - und wie wäre es mit den eigeenen Fehlern?


Sorry, aber was du hier von dir gibst ist reiner Bullshit. So kann nur jemand mit narzistische Persönlichkeitsstörung reden. Nur Kritik im Form von "du". Wie wäre es mit dem, dass  DU als die eigene Person zu deinen Fehlern, Entscheidungen und Werten stehst?

Und denk bitte jetzt an deine eigene Worte: "um respektiert zu werden, solltest DU konstruktive Kritik positiv aufnehmen"

All deine Punkte -kein Funken Respekt vor anderen, nur indirekte Kritik und Erklärungen wie ANDERE es besser machen sollten. Respekt beginnt zu aller erst bei sich selbst. Zu erst solltest erst dich und das was du tust in Frage stellen.

 

Marco
1
- Member aus Zug

12. April 2019 08:04


Boris, du hast mich missverstanden. Wenn ich du schreibe, so meinte ich natürlich mich. Ich gebe zu, das hätte ich besser schreiben können. Entschuldigung

Boris
1
- Member aus Wetzikon

12. April 2019 08:11


Ok.

Aber der Punkt: "Um respektiert zu werden solltest du dich aktiv im Geschehen einbringen" - im Ernst?

Drakoli
1
- Member aus Zürich

12. April 2019 08:34


Ergänzung:

Ich respektiere meine Mitmenschen genauso, wie auch ich von anderen respektiert werden möchte.

Marco
1
- Member aus Zug

12. April 2019 09:11


Boris, es kommt auf die Umstände an. Ich glaube in der Arbeitswelt ist es gut, eigene Ideen vorzuschlagen. Interesse und Initiative kommen dort an.

Boris
1
- Member aus Wetzikon

12. April 2019 09:41


Was für Umstände? Was faselst du hier für Bockmist? Bist wohl um keine Ausrede verlegen!

Das hat absolut nichts damit zu tun, dass in deinen Augen :"Um respektiert zu werden solltest du dich aktiv im Geschehen einbringen" - sorry, aber mit diesem dämlichem Spruch animierst du auch noch andere seine Mitmenschen nicht zu respektieren. Dazu habe ich was für dich:

Jede andere Person hat den gleichen Wert wie ich und verdient den gleichen Respekt wie ich, unabhängig davon ob man sich in diesem oder in jenem Geschehen beteiligt!

Und was dich und deine offensichtliche Respektlosigkeit anderen gegenüber angeht fehlen mir die Worte!

Ikarus
2
- Member aus Zürich

12. April 2019 12:52


Hallo,

Respekt kennt kein Oben, kein Unten. Respekt sorgt dafür, dass wir uns zurück nehmen können, anderen nicht mutwillig auf die Nerven gehen und jedem seinen Platz in dieser Welt zugestehen.

Bingo
1
- Member aus Sankt Gallen

12. April 2019 16:36


Respekt wird als menschliches Grundbedürfnis gesehen und zählt daher zu den schützenswerten Gütern. Entsprechend ringen wir auch um Respekt für sich, andererseits existieren respektsichernde und erhaltende Strukturen. Respekt bestimmt die Art des geselschaftlichen Miteinanders und bedeutet unter anderem auch Achtung, Höfflichkeit, Fairness, Anerkennung, Autorität, Toleranz, Vorsicht und Prestige. Respektloses Verhalten dagegen kann ich mit den Begriffen Geringschätzung, Herablassung, Demütigung, Missachtung oder Kränkung beschreiben.

Und dieses Forum hier ist das Spiegelbild unserer Gesellschaft mit gegenseitigem Respekt und auch respektlosem Verhalten.